Fußball Bundesliga in der Corona Virus Krise im Free TV am Samstag

• 11.05.20 Die Corona Virus Krise erfasste auch immer mehr den Sport, nach Geisterspielen im März soll es nun am kommenden Wochenende bei der 1. und 2. Bundesliga weiter gehen. So werden an den ersten beiden Spieltagen des Bundesliga Neustarts der Rechteinhaber Sky die Samstagskonferenzen auf seinem frei zugänglichen Kanal Sky Sport News HD zeigen.

Fußball Bundesliga in der Corona Virus Krise im Free TV am Samstag

Durch diese Maßnahmen reagiert Sky auf die Corona Krise in der Bundesliga. Denn bis auf weiteres dürfen keine Fans in die Stadien, damit es dort nicht zu einer Versammlung von Fans gibt, werden die Fußball Spiele im Free TV gezeigt.

Fußball Bundesliga in der Corona Virus Krise im Free TV am Samstag
Fußball Bundesliga in der Corona Virus Krise im Free TV am Samstag -Bildquelle: Telefonica

So teilte der Pay-TV-Sender Sky mit, dass die Konferenz-Schalten von den Geisterspielen der 1. Liga am Samstag und der 2. Liga am Sonntag am 26. und 27. Spieltag auf seinem frei zugänglichen Kanal Sky Sport News HD zu zeigen.

"Das Comeback der Bundesliga ist eine schöne Nachricht für unsere Kunden und Fußballfans", sagte Sky-Sportchef Jacques Raynaud. Durch die Bundesliga Fortsetzung beim Abo-Sender Sky erhoffen sich die Bundesliga weitere Einnahmen, um in der Corona Krise fortbestehen zu können. Immerhin ist der Sky Sender mit der Fußball Liga der bedeutendste Geldgeber der 36 Profiklubs.

So wird die 1.Bundesliga jeweils am 16. und 23. Mai (Samstag, 15:30 Uhr) und die 2. Bundesliga am 17. und 24. Mai (Sonntag, 13:30 Uhr) zu sehen sein. Dabei geht es gleich mit dem Derby Kracher Dortmund gegen Schalke los.

BVB Spieltagabbruch
Telekom Magenta Sport Kunden bekommen Beiträge erstattet -Bild: Telekom

Corona Virus Krise: Telekom MagentaSport erstattet Monatsbeiträge

Dieses schnelles Handeln verdient Respekt, immerhin hatte Herr Rummenigge vom FC.Bayern die Austragung des Fußballspieltages im März noch wegen den finanziellen Einbußen befürwortet. Seit der DFL Entscheidung vom März gab es aber schon bundesweit Proteste von den Fans und damit einher gab es immer mehr Meldungen von Spielern mit einem Corona Verdacht.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
09.06.20 Die Fitnessstudios waren während des Corona Lockdowns geschlossen und sind in vielen Bundesländern erst wieder seit rund 2 Wochen geöffnet. Seither beschweren sich bei der Verbraucherzentrale Hamburg vermehrt ...
07.04.20 Vor einem Monat gab ein Update f¨r den neuen Darkmode. Im Rahmen der Corona Krise wird es aber nun schwieriger Nachrichten an einer Gruppe von Kontakten zu versenden. Damit will man Maßnahmen gegen das Weiterleiten von ...
03.04.20 Immer wieder gibt es neue, schwere Sicherheitsl¨cke im Microsoft-Betriebssystem Windows. So warnt nun aktuelle das Bundesamt f¨r Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor einer Zunahme von Cyber-Angriffen mit Bezug zum Corona-Virus auf Unternehmen und B¨rger. ...
02.04.20 Aufgrund der neuen Vorgaben bei der Corona Pandemie haben Telekom, Telefonica und Vodafone ihr Shops vor zwei Wochen geschlossen. Diese Massnahmen gelten seit dem 18. März. Da allerdings auch viele Kunden bei einer Telefonstörung auf diese lokalen ...
30.03.20 Durch die Corona Pandemie sind viele Selbstständige betroffen. Daher hatte die Bundesregierung einen Erlass verfasst, wo Mieter, welche Selbstständig sind, zum Beispiel wegen Einnahmen-Verluste aus der Corona Krise nicht ihren ...
24.03.20 Unter der neuen, kostenlosen Hotline 0800 8665544 können Hilfesuchende ab sofort Hilfsbedürftige und Personen unter Quarantäne Hilfe bei Einkäufen und sonstigen Gängen Abfragen. Auch können Privatpersonen unter der Hotline 0800 8665544 ...
23.03.20 Im Zeichen der Corona Krise nutzen die Deutschen immer mehr die Streaming Dienste. So haben die Branchenführer Netflix, Youtube und Apple TV schon ihre Datenraten zur Entlastung der Netze gesenkt.Im Gegenzug bieten IPTV Anbieter dafür auch wieder günstige IPTV Aktionen an. So gibt es Freenet-Video für einmalige 0,99 Euro statt monatliche 4,99 Euro. Zusätzlich bekommen unsere Leser einen 5 Euro Amazon Gutschein. Rein rechnerisch macht man dann in 3 Monaten einen Profit von 4 Euro. ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:



© Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum  Datenschutzhinweise