Umfrage Technik: Kunden wollen UHD-Geräte und Smart-TVs

• 18.10.21 In guten 2 Monaten ist Weihnachten. Dabei zeichnet sich ein Trend hin zu UHD-Geräten und Smart-TVs ab. Immerhin sind in den ersten drei Quartalen 2021 rund vier Mio. Fernsehgeräte in Deutschland verkauft worden. Damit ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 der Anteil von Smart-TVs und UHD-Fernsehern gemessen am Gesamtmarkt weiter gestiegen.

Umfrage Technik: Kunden wollen UHD-Geräte und Smart-TVs

Laut den Daten von GfK SE wurden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres rund vier Mio. Fernsehgeräte in Deutschland verkauft. Davon entfielen etwa 3,7 Mio. auf smarte Fernseher, die eine Nutzung von Apps oder Mediatheken über HbbTV oder Internet ermöglichen. Dies entspricht einem Anteil von 93 Prozent. Auch sind dieses 4 Prozentpunkte mehr im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2020 mit 89 Prozent.

Umfrage Technik: Kunden wollen UHD-Geräte und Smart-TVs
Umfrage Technik: Kunden wollen UHD-Geräte und Smart-TVs -Bild: Telekom

Grosse Fernseher liegen im Trend

Die Ultra-HD-Geräten erhöhen den Marktanteil um fünf Punkte auf 75 Prozent oder drei Mio. Geräte. Ein Jahr zuvor waren es nur 70 Prozent. Der Anteil der UHD-Fernseher, die mindestens ein Verfahren für HDR unterstützen, ist nochmals leicht auf 98 Prozent angewachsen.

Diese Geräte können Inhalte mit deutlich größerem Kontrastumfang sowie natürlicheren Farben in feineren Abstufungen darstellen. Bereits 79 Prozent der HDR-Displays beherrschen neben den statischen HDR-Standards HDR10 und HLG auch dynamische HDR-Verfahren wie Dolby Vision oder HDR10+.

Im Trend liegen ferner Bildschirmdiagonalen von 55 Zoll und größer. Diese Gruppe macht mit knapp 2,2 Mio. verkauften Geräten 54 Prozent des Gesamtmarkts aus. Der deutlichste Sprung war hier bei den größten Displays zu verzeichnen.

Jeder fünfte verkaufte Flachbildschirm wurde mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 65 Zoll ausgeliefert.

Fire TV Stick 4K mit Alexa für 34,99 Euro statt 59,99 Euro

Wer kein Smart-TV besitzt, kann auch Amazons Fire TV Stick 4K ausweichen. Das neue Modell ist über 80 Prozent leistungsfähiger als der bisherige Verkaufsschlager Fire TV Stick. Er verfügt über einen neuen 1,7 GHz Quad-Core-Prozessor, der für ein flüssiges Streaming-Erlebnis, schnellere Ladezeiten und brillante Bildqualität sorgt. Ausserdem bietet der Fire TV Stick 4K Zugriff auf den umfangreichen Fire TV-Katalog mit Tausenden Titeln in 4K Ultra HD, Dolby Vision und HDR10+.

Waipu TV auf Amazon Fire TV Stick
Amazons Fire TV 4K Stick für 34,99 Euro -Quelle: Amazon

Der Fire TV Stick 4K ist der erste Streaming-Stick, der Dolby Vision und Dolby Atmos unterstützt. Der wachsende Katalog an Dolby-Atmos-Inhalten ermöglicht zudem ein immersives Erlebnis in 3D-Surround-Sound, sofern ein kompatibles Audiosystem angeschlossen ist.

Mit dem Fire TV Stick 4K haben Kunden Zugang zu über 9.000 Kanälen, Apps und Alexa Skills sowie zu über 200.000 Filmen und Serienepisoden von beliebten Diensten wie Prime Video, Netflix, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN, waipu.tv, TVNOW, Zattoo und weiteren. Mit den Firefox oder Amazon Silk Webbrowsern können Millionen von Webseiten wie YouTube, Facebook oder mehr aufgerufen werden. Songs, Playlists, Live-Radiosender und Podcasts lassen sich über Dienste wie Amazon Music, Spotify und TuneIn wiedergeben.

Ist der Fire TV Stick 4K mit einem Echo-Gerät gekoppelt, lassen sich Inhalte mit Hilfe von Alexa über die Fernfeld-Spracherkennung steuern. Besitzt ein Kunde nur ein Fire TV, verbindet sich Echo automatisch mit dem Gerät, sobald Alexa eine Frage gestellt bekommt, die "Fire TV" enthält.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden und günstigem Chromecast Stick oder Fire TV Stick für die Streaming Apps sind, werden Sie sicherlich in unserem Preisvergleich für, hier listen wir eine grosse Übersicht von Geräten ab 9 Euro auf.


Verwandte Nachrichten:



© Copyright 1998-2021 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Impressum  Datenschutzhinweise