9 Euro Ticket App: Neue App für das 9-Euro-Ticket ist auch da

• 01.06.22 Das WLAN Angebot der Deutschen Bahn ist im Vergleich zum technisch machbaren noch ziemlich spartanisch. Ab heute, dem 1.Juni, geht es nun bundesweit mit dem 9 Euro Ticket an den Start. Passend dazu gibt es auch eine eigene App. Alternativ kann man weiterhin die App seines Verkehrsverbundes und den DB Navigator benutzen. So fährt man in den
Sommermonaten Juni, Juli und August 2022 fährst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Deutschland deutlich günstiger als sonst.

9 Euro Ticket App: Neue App für das 9-Euro-Ticket ist auch da

Das neue 9 Euro Ticket gilt dann für für Linienbusse, Stadtbahnen und den Regionalverkehr in fast ganz Deutschland. Auch soll die Differenz zwischen einem Abopreis und dem 9-Euro-Ticket erstattet werden. Dazu gibt es entsprechende Regeln bei dem lokalen Verkehrsunternehmen.

9 Euro Ticket App: Neue App für das 9-Euro-Ticket ist auch da
9 Euro Ticket App: Neue App für das 9-Euro-Ticket ist auch da
Screenshot

Wer kein Abo hat oder brauchte, kann das Schnupper-Angebot für 9 Euro pro Monat fast ganz in Deutschland ausprobieren. Diese Aktion ist einmalig und ausschließlich auf die drei Monate Juni, Juli und August begrenzt.

Wer die neue 9 Euro App braucht, kann diese dann bei Apple oder im Google Store herunterladen. Diese App wird von der Deutschen Bahn angeboten.

Verbraucherzentrale 9-Euro-Ticket: Drei Punkte, damit das Experiment gelingt

Auch gibt es ein Statement von Jutta Gurkmann, Vorständin des Verbraucherzentrale Bundesverbands: "Das 9-Euro-Ticket ist ein mutiges Experiment. Damit daraus ein dauerhafter Erfolg wird, muss die Politik aber nachlegen. Auch nach Ende der drei Monate muss der ÖPNV günstig bleiben. Die Bundesregierung sollte ein ÖPNV-Preismoratorium für die Dauer der Energiepreiskrise ausrufen. Zudem braucht es einfache und verlässliche Informationen zu den Fahrangeboten sowie eine bundesweite Mobilitätsgarantie, wie es sie in Nordrhein-Westfalen gibt." Und weiter "Ziel muss es sein, die Leute angesichts steigender Verbraucherpreise spürbar und dauerhaft zu entlasten, gleichzeitig die Abhängigkeit von fossilen Energien zu reduzieren und der nötigen Verkehrswende mehr Schub zu verleihen. Ein verbraucherfreundlicher, attraktiver und für alle erschwinglicher ÖPNV wäre dafür ein wichtiger Baustein.".

Deutsche Bahn: Mehr WLAN im Zug und auf den Bahnhöfen geplant

Die Deutsche Bahn (DB) stattet immer mehr Züge bundesweit mit einem neuen, erheblich leistungsfähigeren WLAN-System aus. Der Ausbaustart war mal Herbst 2016. Nun sind 6 Jahre vergangen und die Kunden sind mehr als verärgert beim WLAN Ausbau. Dieses soll aber wohl nun besser werden.

WLAN bei der Bahn
Deutsche Bahn rüstet ICE's mit WLAN aus (Symbol)
Abbildung: Deutsche Bahn AG

So will die Deutsche Bahn in diesem Jahr ihr WLAN-Angebot in Zügen und an Bahnhöfen weiter verbessern, so dass Reisende nahtlos surfen können. Laut dem Konzern arbeitet man an einem Konzept. Diese Informationen gab man gegenüber der er Deutschen Presse-Agentur (dpa) bekannt. Dabei soll es ein einheitliches Netzwerk für die WLAN-Verbindung in Zügen und an Bahnhöfen geben.

WLAN Technik in der Bahn

Die ICE werden mit der derzeit modernsten WLAN-Technik der schwedischen Firma Icomera ausgestattet. Diese greift auf die jeweils schnellsten Datennetze mit LTE und UMTS aller Mobilfunknetze zu und kann durch intelligentes Bündeln der Netzbetreiberkapazitäten bedeutend höhere Datenvolumen verarbeiten. Die zur Verfügung stehende Bandbreite im Zug ist abhängig von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze.

Immer mehr Handy Tickets --105 Millionen Handy-Tickets

Das der WLAN Ausbau dringend nötig ist, zeigen auch die Verkaufszahlen bei den Handy Tickets. Diese kann man nur Buchen und Abrufen, wenn man natürlich ein schnelles Datennetz vor Ort hat.

Derzeit wurden über die DB Navigator-App rund 105 Millionen Handytickets seit Einführung der mobilen Buchung verkauft. Allein 2019 ist die Zahl der Handy-Tickets im Vergleich zu 2018 um 80 Prozent gestiegen. Rund 100 Millionen Zugriffe pro Monat verzeichnet der DB Navigator aktuell.

Wie man sieht, stehen bei der deutschen Bahn die Zeichen ganz auf Digitalisierung für die kommenden Jahren. Denn was schon längst üblich an den Kino Kassen in Deutschland ist -seine Tickets online zu buchen und digital vorzuzeigen- dafür braucht die Bahn immer noch einen langen Vorlauf.

Immerhin vermarket man nun seine DB Navigator App offensiv und preist diese soagr als mobiles Reisezentrum für Smartphones an. Die App wird sogar als Generalschlüssel zur öffentlichen Mobilität und digitale Reisebegleitung angeboten.

Immerhin gab es seit den letzten 10 Jahren bei der App schon mal Echtzeitinfos zu Ankunfts- und Abfahrtszeiten. Dabei benutzte man in der Regel das Mobilfunknetz der Mobilfunkprovider entlang der Bahntrassen.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
30.04.21 Spotify hatte sich vor 2 Jahren an die EU-Kommission gewandt, weil sich Spotify bei den Musik Apps benachteiligt sah. Nun sieht die Europäische Kommission den Vorwurf gerechtfertigt. Die Behörde ist zu dem ...
18.11.20 Beim Kabelnetzbetreiber Vodafone gibt es ab sofort auch den Livesport-Streaminganbieter DAZN im Vodafone Kabelnetz. So können Kunden den Sender optional zu ihrem regulären TV-Paket hinzubuchen. Damit gibt es auch einen Zugriff auf die DAZN-App und Zugang zu ...
12.05.20 Immer mehr Kunden entscheiden sich für ein schnelles Internet über Kabel- oder Glasfaser. Davon profitiert nun auch Vodafone. So gab es im Festnetz-Bereich ein Wachstum bei der Kundenzahl um 56,6 Prozent auf 10,8 ...
29.11.19 Beim Black Friday bei Amazon können unsere Leser am heutigen Tage wieder reichlich sparen. Besonders auffällig ist der günstige Preis der Top Fritzbox 7590 von unter 170 Euro, beim Fire TV Stick und bei den ...
22.11.19 Der Boom bei den WLAN Lautsprecher setzt sich fort. So werden die internetfähigen Lautsprecher in den deutschen Haushalten immer beliebter. Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom nutzt ...
26.07.18 Das mobile Surfen über WLAN Hotspots im Ausland ist Gang und gebe. Allerdings wird in Deutschland das offene WLAN Netz aufgrund der Störerhaftung in Deutschland doch sehr restriktiv gehandhabt. In den europäischen Nachbarländern ...
10.10.08 Der Aachener Inhouse-Powerline Spezialist devolo AG präsentiert mit dem dLAN 200 AV Wireless G einen WLAN-fähigen Powerline-Adapter mit integriertem 4-Port-Switch, der die Daten sowohl über die hausinterne Stromleitung per ...



© Copyright 1998-2022 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Impressum  Datenschutzhinweise